Fight for us - Eva Fay

Hey meine Lieben,
heute habe ich wider eine Rezension für euch. Aus dem Genre Liebesroman.
Viel Spaß beim lesen.

Titel: Fight for us
Autorin: Eva Fay 



Verlag: Forever by Ullstein 
Format: Taschenbuch 
Preis: (D) 15,00€
Seiten: 344


ISBN: 978-3-95818-359-9
Kaufen? hier 

Inhalt 
Düstere Schatten über einer Welt der Reichen und Schönen


Evina Castellos Leben scheint perfekt: Sie ist glücklich verheiratet, leitet ein erfolgreiches Unternehmen und engagiert sich in ihrer Stiftung gegen die Misshandlung von Frauen und Kindern. Die düsteren Tage ihrer Vergangenheit hat sie hinter sich gelassen. Glaubt sie. Als sie auf einer Charity-Veranstaltung von ihrem Mann sitzengelassen wird, lernt sie Tommaso De Santis kennen. Der Milliardär ist nicht nur sexy, sondern macht Evina auch Avancen. Weil er die Stiftung bei einem Projekt unterstützt, müssen die beiden zusammenarbeiten und kommen sich dabei näher. Aber Evina plagt das schlechte Gewissen. Doch dann holt die Vergangenheit sie brutal wieder ein und plötzlich ist Tommaso alles, was zwischen ihr und dem Abgrund steht …


Meinung
Das Cover finde ich sehr einfach gehalten. Es ist eher in dunkel gehalten und ein Mann bildet den Mittelpunkt des Geschehens. Der Titel sticht einen sofort ins Auge.

In dem Buch geht es um Evina. Evina hat eine sehr schwere Kindheit und setzt sich nun für Frauen und Kinder ein. Tommasos Kindheit sieht nicht besser aus. Beide Fühlen sich zu einder hingezogen. Doch kann so eine Liebe überhaupt funktionieren?

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut. Wusste aber nicht genau was mich erwartet. Doch schnell habe ich gemerkt das es ein Buch genau nach meine Geschmack ist. Man lernt ziemlich schnell Evina und ihren Mann kennen. Doch man merkt auch nach kurzer Zeit was für ein Idiot ihr Mann ist. Das Buch ist aus zwei Perspektiven geschrieben. Wehalb man auch Tommaso relativ schnell ins Herz schließt. Der Perspektivenwechsel bringt Abwechslung in das Buch und hält die Handlung am laufen. Das Buch ist aber auch sehr spannend, da der lese möchte das Tommaso und Evelin zueinander finden , doch dies wird durch ihre Ehe verhindert. Das Buch hat mich gefesselt und in den Bann gezogen. Ich mochte Evina und Tommaso richtig gerne. Beide sind mir von Anfang an sympathisch gewesen und wie sie miteinder interagiert haben, war auch super. Ein weitere Pluspunkt ist das diese Buch in Italien spielt und ich Liebe Italien. Es hat einen gewissen Charme. Den die Autorin gut vermittelt. Einen kleinen Abzug muss ich aber geben, da mir Evina manchmal zu Naiv war. Manche Sachen sind sehr offensichtlich und sie hat es einfach nicht verstanden und das hat mich schon sehr gestört. Der Schreibstil der Autorin war einfach großartig. Mit viel liebe, aber nicht zu kompliziert und das beste ist. Sie hat aufgeklärt und zum Nachdenken angeregt. Das Buch dreht sich um häusliche Gewalt von Frauen und Kinder und wie wichtig es ist, das diese Frauen eine Anlaufstelle haben. Ich hab sehr viel nachgedacht werden des lesen und auch noch tage danach war mir das Buch im Kopf. Weil diese Thema einfach sehr wichtig ist und zu wenig Beachtung bekommt. Also schenkt diesem Buch Beachtung, da es ein wichtiges Thema anspricht welcher in der Gesellschaft nicht so viel Beachtung bekommt.

Fazit
Mir hat das Buch gut gefallen. Zwar hat mich  Evina manchmal etwas gestört. Aber das Buch vermittelt eine wichtige Botschaft weshalb es 4,5 von 5 Sternen bekommt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Call of Beauty - Paola Maria

Das Meerschweinchen, das die Welt beherrschen wollte - Chan

Jeder Tag ein Neuanfang - Jana Walter