Ash Princess - Laura Sebastian

Hallo meine Lieben,
ich habe seit langen mal wider ein Buch beendet und schreib dafür gleich eine Rezension. Vielen Dank an den Verlag, der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Und euch wünsche ich viel Spaß beim lesen. 

Q: Habt Ihr das Buch schon gelesen und wenn ja wie hat es euch gefallen?



Titel: Ash Princess 
Autorin: Laura Sebastian 
Verlag: cbj Verlag
Preis: (D) 20,00€
ISBN: 978-3-570-16522-5
Kaufen? hier 

Inhalt
Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, den Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen – und die Achillesferse des Kaisers ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen ...

Meinung 
Das Cover ist der absolute Augenschmaus.  Die Aschekrone sieht einfach unglaublich gut aus und vermittelt durch die Düsteren Farben gleich die Richtige Stimmung. Der Verlag hat bei dem Cover alles richtig gemacht. 

In dem Buch geht es um Theo. Sie hat alles verloren. Ihre Familie, ihre Krone, ihr Land. Nichts ist ihr geblieben. Nicht mal ihr Wille zu Kämpfen. Doch eine Begegnung ändert alles und der verloren geglaubte Funke Hoffnung fängt wider an zu glühen.

Das Buch hat mich von Beginn an gefesselt. Man lernt schnell Theo kennen und die Umstände in denen sie lebt. Sofort baut man auch Verständnis und Mitleid für sie auf. Sie weckt das Bedürfnis in einem ihr Helfen bzw. hofft das ihr geholfen wird. Auch merkt man sofort das diese Buch eine brutale und dunkle Seite hat. Was mir gut gefallen hat. Zudem kommen immer wider neue Geheimnisse ans Tageslicht, es gibt Verschwörungen und Morde mit denen man nicht gerechnet hätte. Das Buch hat viele Facetten und ist mit stolzen 503 Seiten ein echter Wälzer. Auf diesen Seiten passiert mal mehr und mal weniger. Ich muss zugeben, das ich ziemlich lange für das Buch gebraucht habe, da ich oft keinen Lust hatte weiter zu lesen, weil einfach nicht so viel passiert ist. Und die Liebesgeschichte, die aus dem Klappentext hervor geht ist auch nicht groß im Vordergrund. Die Entwicklung die unsere Haupt Charakterin durch macht hat mir gut gefallen. Man merkt wie sie an stärke gewinnt, aber auch wie schnell sie wieder ins wanken geriet. Was mir auch ein leichter Dorn im Auge ist. Aus dem Grund, weil ich starke Weibliche Charaktere bevorzuge. Die Welt in der die Geschichte Spielt hat mir ganz gut gefallen, es handelt sich dabei um eine typische Fantasie Welt, also nicht besonderes. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Leicht verständlich, mit viel Spannung, aber auch Gefühl. Man kann sie in die Charaktere hineinversetzen und das ist sehr wichtig. Das Ende hat mich dann wider komplett gepackt und auch überzeugt, trotzdem bin ich mir noch nicht sicher ob ich die Geschichte weiter verfolgen möchte, da ich dem Buch sehr skeptisch gegenüber stehe.

Fazit 
Das Buch hat seine Höhen und Tiefen. Die Geschichte ist gut, mal etwas andres. Auch die Charaktere haben mir gefallen. Trotzdem hat es sich etwas gezogen und konnte mich nicht überzeugen. Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sternen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich bin Legasthenieker und kein Analphabet

Call of Beauty - Paola Maria

Das Meerschweinchen, das die Welt beherrschen wollte - Chan