Die Leipziger Buchmesse 2018 - Zwischen Leseratten und Cosplayern






Hey meine Lieben,
wie ihr bereits den Titel entnehmen könnt, war ich diese Jahr auf der Leipziger Buchmesse. Auch in diesem Jahr möchte ich meine Erfahrungen und Erlebnisse mit euch teilen. 

Ich bin wie fast jede Jahr am Samstag zur messe gefahren, da ich euch die Schule einfach keinen anderen Tag zeit habe. Alleine war ich auf der Buchmesse nicht unterwegs eine Liebe Freundin hat mich begleitet und wir hatten sehr viel Spaß. Ich habe mir in diesem Jahr fast nicht vorgenommen. Keine Bloggerevents, keine Lesungen. Das einzige war ich wollte einen meiner Lieblingsyoutuber treffen. Aber sonst einfach nur herumlaufen und schauen was sich ergibt.

Wir sind um ca. 9:30Uhr angekommen, die Hallen waren noch ziemlich leer weshalb es Ziemlich  leicht war seine Ziele ohne große Umwege zu erreichen. Ich habe als erstes meine Presseausweiß abgeholt und bin dann mit meiner Freundin sofort auf die Manga-Comic-con, da ich dort Ausschau nach meinem Liebingsyoutuber gehalten habe. Wären wir ihn gesucht haben sind wir an zahlreichen kleinen Künstlern vorgekommen die Unglaubliche Bilder haben und im laufe der Messe durfte euch eins der Bilder mit. Nachdem wir gefühlt Stunden in dieser Halle herumgeirrt sind habe ich endlich mein Ziel entdeckt. Ich wäre fast umgekippt weil ich so aufgeregt war. Ich habe mich in der Schlange angestellt und durfte wenig später Chans erstes Buch in den Händen halten. Natürlich signiert. Ich habe mich so gefreut. Ich hab mich dann auch wieder recht schnell beruhigt und wir sind weiter durch die Hallen gewandert. Die eindrücke waren einfach grandios. So viele verschieden Verläge, Bücher und Persönlichkeiten. Ich bin aus dem staunen gar nicht mehr rausgekommen, obwohl das nicht meine erste Buchmesse ist. Auch uns hat es in den Messeshop gezogen und es sind auch noch zwei Weitere Bücher eingezogen. Könnt ihr euch denken welche? Vielleicht verfolgt ihr mich ja auch meinen Social media Kanälen. Dann könnt Ihr mir mal eure Vermutung schreiben, welche Bücher es waren. Auch ganz toll waren die Cosplayer. So Wahninnig coole Kostüme und so viele verschieden Ausführen. Ich bin jedes Mal aufs neue Begeistert. Mein Highlight war ein Niffer Cosplay den ich liebe Niffler. Deshalb dufte auf der Messe auch noch ein Anhänger mit, der jetzt meine Tasche ziert. Nachdem wir Stunden durch die Hallen gewandert sind und gar nicht mehr aus dem Staunen herausgekommen sind (Ja hab deshalb auch vergessen Bilder zu machen) hatten wir das Gefühl unsere Füße fallen ab und habe uns für eine Snack pause hingesetzt. Es war einfach wundervoll, ich hatte in Dauerlächeln auf dem Leicht. Kurz bevor wir gehen musste. Sind wir nochmal auch die Hallen gelaufen. Haben das letzte mal die Buchmesse genossen und sind dann Richtung Ausgang gegangen, wo wir uns mit einer Familie getroffen haben, die Waren auch dabei. 



                                  


Mein Fazit ist, das die Buchmesse einfach toll ist und ich sie jedes Jahr wieder besuchen würde. Man bekommt immer wider neue Eindrücke. Ich kann jeden  empfehlen auf die Leipziger Buchmesse zu gehen und hoffe das ich euch nächstes mal auch treffen.




            xoxoSophie

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

miss you old Instagram

Ich bin Legasthenieker und kein Analphabet

Tauschticket