Instagram - Fake oder Real



Hey Ihr Lieben,
heute möchte ich mal mit Euch über Instagram reden. Mir sind ein paar Sachen aufgefallen. Die mich seit dem beschäftigen. Zum einen geht es darum wie echt Instagram ist und zum anderen geht es darum wie Blogger miteinander umgehen. 

In den letzten Wochen habe ich mehr Instagramer gesehen, die gezeigt haben wie echt ihre Bilder sind. Sie haben sich mit dem "Realen-ich" und dem "Instagram-ich" verglichen. Und was ist aufgefallen? Ja natürlich, das "Instagram-ich" ist ziemlich weit weg vom "Realen-ich". Ich finde diese Aktion echt gut, weil sie zeigt, dass man nicht alles glauben soll, was man sieht. Da viele sich von dem schönen Schein auf Instagram beeinflussen lassen, vor allem jüngere. Instagram vermittelt einem, dass man immer perfekt sein soll und eine total Healthy und spannenden Alltag und die Jüngsten unter uns eifern das schon nach. Was ich echt verwerflich finde. In einem Bericht den ich vor ein paar Wochen gesehen habe wurde gesagt, das schon 12 Jährige unzufrieden sind mit ihrem Gewicht! Als ich 12 Jahre alt war, habe ich mir noch nicht solche Gedanken gemacht. Aber damals kannte ich Instagram noch nicht. Mich erschreckt das, aber ändern kann ich es auch nicht. Ich kann nur meine Meinung dazu sagen. Auch möchte ich das sich niemand durch meinem Post angegriffen fühlt.



Wo wir es Grade von Kritik und Meinungsäußerung haben muss auch noch mal was zur Blogger Welt bzw. Buchblogger Welt gesagt werden. Ich habe mitbekommen das Blogger wegen ihrer Meinung zu einem Buch etc. schlecht gemacht wurden, da sie nicht der Meinungen der anderen zustimmt und das ist echt krass. Ich wurde auch schon angegriffen weil ich eine Buchreihe gut fand und andere total schlecht. Zu Beginn war ich mir unsicher ob ich dann überhaupt die Rezension hochladen soll, hab mich dann aber dafür entschieden weil es meine Meinung ist. Jeder darf seine Meinung äußern egal ob sie positiv oder negativ ist und deshalb geht es nicht das Personen eben wegen ihrer Meinung so schlecht geredet werden. Wir Blogger sind eine Community die sich nicht gegeneinstig schlecht reden sollte. Wir sollten zusammenarbeiten, das ist auch das Ziel einer Community. Und meiner Meinung nach ist das ein bisschen verloren gegangen, vielleicht liegt es auch daran, dass ich solange inaktiv war. Trotzdem finde ich das jeder seine Meinung äußern darf, also dürft ihr auch Kritik schreiben, aber dann so das der dem die Kritik gilt sich nicht angegriffen und verletzt fühlt. Weil ihr wollt doch auch nicht beleidigt werden für Eure Meinung.

Das wars erst mal, wie steht ihr zu den Themen würde mich mal interessieren.

Eure Sophie 

Kommentare

  1. Hey :)
    Ich finde den post richtig gut und ehrlich. Mir geht es auch oft so.
    Aber selten findet man jemand mit der gleichen Meinung.

    Liebe grüße Lena von https://nordlichtimbuecherrausch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Datenschutzerklärung

Beliebte Posts aus diesem Blog

miss you old Instagram

Ich bin Legasthenieker und kein Analphabet

Call of Beauty - Paola Maria