Donnerstag, 13. April 2017

Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums - Benjamin Alire Sáenz



Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag
ISBN: 978-3-522-20192-6
Seite: 383
Preis: 16,99€ (D)
Erscheinungsdatum: 16.07.2014

Inhalt


Dante kann schwimmen. Ari nicht. Dante kann sich ausdrücken und ist selbstsicher. Ari fallen Worte schwer und er leidet an Selbstzweifeln. Dante geht auf in Poesie und Kunst. Ari verliert sich in Gedanken über seinen älteren Bruder, der im Gefängnis sitzt. Mit seiner offenen und einzigartigen Lebensansicht schafft es Dante, die Mauern einzureißen, die Ari um sich herum gebaut hat. 

Ari und Dante werden Freunde. Sie teilen Bücher, Gedanken, Träume und lachen gemeinsam. Sie beginnen die Welt des jeweils anderen neu zu definieren. Und entdecken, dass das Universum ein großer und komplizierter Ort ist, an dem manchmal auch erhebliche Hindernisse überwunden werden müssen, um glücklich zu werden! 


Meinung

Ich hatte das Buch nie auf dem Schirm. Das Cover hat mich nicht angesprochen und den Klappentext habe ich mir dann auch nicht durchgelesen. Durch eine Story auf Instagram bin ich drauf aufmerksam geworden und habe es mir sofort gekauft. Dieser Kauf hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Das Buch hat mit einem sehr schönen Spruch begonnen und die Sprüche begegnen einem noch öfters in dem Buch. Ich bin ziemlich schnell in die Geschichte eingetaucht. Die Kapitel sind sehr kurz und der Schreibstil sehr fließend und leicht. Die Seiten sind einfach nur dahin geflossen. Dante und Ari haben mich von Anfang an begeistert, beide sind so unterschiedlich und doch so geil. Ich konnte mich mit ihnen identifizieren, habe mich mit ihnen gefreut, gelitten und gelacht. Es gab viele berührende Momente in dem Buch, die mich zum nachdenken und weinen gebracht haben. Es geht um so vieles in dem Buch um Liebe, Freundschaft, Familie, um verzeihen und akzeptieren. Noch lange nach dem ich das Buch beendet habe, habe ich darüber nachgedacht. Die Geschichte hat mich sehr berührt, vor allem auch die Weisheiten und Sprüche die das Buch zu dem machen was es ist. Der Autor ist einfach genial. Die Charakter sind toll, und der Schreistil lädt zum träumen ein. Ich habe mich in dem Buch verloren und habe Ari auf seinen weg zum Erwachsenwerden begleitet und ich kann nur sagen, dass ihr das auch mal machen solltet. Wenn ihr es noch nicht gemacht habt.

Fazit

Ich liebe das Buch. Es hat mich so berührt und zum nachdenken gebracht.  Ari und Dante sind einfach toll und wenn ihr sie noch nicht kennt müsst ihr sie kennenlernen, denn ich versichere euch ihr werdet sie lieben. Das Buch ist eine wirkliche Leseempfehlung von mir. 'Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums' bekommt von mir 5 von 5 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen