Freitag, 23. Oktober 2015

Die Chroniken der Fae - Aus Papier und Asche - Ruth Frances Long


Originaltitel: A Crack in Everything
Autor:  Ruth Frances Long
Verlag:  cbt
Preis: € 9,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 448
ISBN:  978-3-570-31033-5









Izzy, hatte gerade den Schalter am Toaster heruntergedrückt, als er mit einem lauten Knall explodierte.

Inhalt
 
 Izzy traut ihren Augen kaum, als sie mitten in Dublin einen Engel sieht. Oder ist es bloß ein Graffiti? Als sie ein Foto machen will, wird ihr prompt das Handy gestohlen. Und dann überschlagen sich die Ereignisse, denn auf der Jagd nach dem Dieb stolpert sie in eine völlig andere Welt – ins Schattenreich Dubh Linn, wo die Fae über die Menschen wachen und ganz eigene Pläne mit ihnen verfolgen. Besonders mit Izzy: Nach ihrer unfreiwilligen Entdeckung liegt ihr Leben in der Hand des Fae-Kriegers Jinx. Doch auch Jinx entdeckt durch Izzy eine neue Welt – und plötzlich befinden sich die beiden in einem atemberaubenden Wettlauf zwischen den Fronten …

Meinung

Ich habe das Buch vom cbt Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Herzlichen Dank!

In dem Buch geht es um Izzy, die durch Zufall in eine Parallel Welt gerät, wo es Dämonen, Engel und Feen gibt. Dort trifft sie auf Jinx, der sich für jemanden ausgibt, der er gar nicht ist. Durch ihn gerät Izzy in Gefahr und erfährt mehr über ihre Vergangenheit als ihr Lieb ist.

Mich konnte das Buch einfach nicht fesseln. An sich hört sich die Geschichte richtig gut an, aber ich bin einfach nicht reingekommen. Es hat sich für mich ewig hingezogen und es hat auch gedauert bis etwas Action aufkam. Zudem war ich einfach auch nicht in der Stimmung so ein Buch zu lesen. Ein weiteres Problem für mich war der Schreibstil. Auf diesen werde ich aber später genauer eingehen. Ich glaube, dass das Buch eigentlich echt gut ist, aber mich konnte es einfach nicht packen.

Der Schreistil hat mir überhaut nicht gefallen. Die Sätze musst ich manchmal zweimal lesen, weil ich einfach den Sinn nicht verstanden habe. Es hat auch immer wieder zwischen den Personen gewechselt, weshalb ich nie wusste wer jetzt gerade erzählt. Es war auch nicht aus der "Ich"- Perspektive geschrieben, was es für mich schwerer gemacht hat, den Kontext zu folgen. Leider konnte ich mich mit dem Schreibstil von Ruth Frances Long nicht anfreunden.

Izzy ist eigentlich eine echt coole Protagonistin, vielleicht ein bisschen leichtgläubig, aber das verzeihe ich ihr. Sie ist mir von Anfang an Sympathisch. Jinx finde ich auch richtig cool als Charakter, er hat etwas von einem "Bad Boy". Es kommen sehr viele Personen vor, weswegen es mir schwer viel sich die Namen zu merken. Aber die Charaktere haben mir echt gefallen.

Im Vordergrund steht, das Izzy mehr über sich erfährt.

Das Buch spielt zwischen den Welten in Dublin.

Es geht um ein Mädchen, das nicht das ist, was sie glaubt, dass sie ist.

Nun zum Cover.
Nachdem die Rezi bis jetzt nicht so gut ist, kommt jetzt mein Highlight an dem Buch. Ich finde das Cover ist einfach ein Traum. Ich finde die Farben echt schön und das Mädchen, das gezeichnet ist, verleiht ihm etwas ganz besonders. Sofort sticht einem auch die Engelsflügel und der Titel ins Auge. Ich bin vom Cover einfach nur begeistert.

Fazit

Bei "Die Chroniken der Fae" handelt es sich um ein Buch, das mich einfach nicht überzeugen konnte. Aber vielleicht ist es bei dir anders, da jeder seinen eigenen Geschmack hat. Ich bin einfach nicht mit dem Schreibstil klargekommen und die Story hat mich auch nicht gefesselt. Trotzdem werde ich das Buch zu einen späteren Zeitpunkt nochmal lesen, vielleicht ist es dann besser. Ich gebe dem Buch leider nur 2 von 5 Schleifen.



Kommentare:

  1. Wow, eigentlich hört es sich so gut an!
    Aber bei so vielen negativen Meinungen lass ich es lieber :D

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hey :-)
    Darauf hab ich ein bissl en Auge geworfen, da es sich ganz gut angehört hat. Aber ich denke es ist wohl eher nichts für mich. Danke für die ehrliche Rezi.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen