On the Island - Liebe, die nicht sein darf - Tracey Garvis - Graves



Originaltitel:  On The Island
Autor: Tracey Garvis - Graves
Verlag: Goldmann
Preis: € 8,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-3-442-48175-0



 
Dieses Haus mit dem Land ringsherum ist unsere Insel. Und T.J. und ich sind endlich zu Hause.

Inhalt 

Ein Ort, an dem Zeit und Alter keine Rolle spielen ...

Die junge Lehrerin Anna soll den sechzehnjährigen T.J. den Sommer über unterrichten - im Ferienhaus der Familie auf den Malediven. Anna sagt sofort zu: Die Chicagoer Winter sind lang, ihre Beziehung kriselt, da kommt dieser Traumjob wie gerufen. Als die beiden in der Propellermaschine Richtung Ferienhaus sitzen, kommt es zur Katastrophe: Das Flugzeug stürzt ab – mitten über dem indischen Ozean. Völlig erschöpft erreichen Anna und T.J. den rettenden Strand einer einsamen Insel. Ein Überlebenskampf beginnt. Und während die Hoffnung mit jedem Tag schwindet, wachsen die Gefühle füreinander. Aber hat diese große Liebe gegen jede Regel überhaupt eine Chance – auch jenseits der Insel?



Meinung

Das Buch stand ganz oben auf meiner Wunschliste, nachdem ich es auf Instagram gesehen habe.

In der Geschichte geht es um T.J. und Anna, die beide nach einem Flugzeug Unglück auf einer einsamen Insel stranden. Die beiden müssen auf dieser Insel überleben. Das schaffen sie aber nur, wenn sie zusammen halten. Doch dabei kommen sich beide näher und verlieben sich ineinander. Aber hat ihre liebe auch Chancen wenn sie die Insel verlassen?


Die Geschichte beginnt, wie es eigentlich schon zu erwarten war. Beide sind am Flughafen um auf die Insel zu kommen. Ab einem gewissen Punkt wusste man dann auch wann das Flugzeug abstürzt. Recht schnell sind sie dann auch auf der Insel. Das Buch ist wirklich interessant, das einzige was ein bisschen gestört hat am Anfang ist, dass so viel Zeit vergeht bis man wider was von ihnen erfährt. 

Den Schreibstil fand ich richtig schön, er war locker und an manchen Stellen richtig spannend. Doch für mich war das Buch nicht sehr gut beschrieben. Man ist von einer Szene in die nächste und hat nicht sehr auf die Details geachtet. Was ich sehr schade fand. Es wurden auch 5 Jahre in ein 400 Seiten Buch gequetscht, was dazu führt, dass sehr viel übersprungen wurde.  

Die Protagonisten waren ganz in Ordnung. T.J. Weiß, auch wenn er jünger ist, alles besser als Anna. Anna ist nicht besonders taf und hat sehr viel Angst. Zudem hat sie Zweifel ob die Beziehung zu T.J. so gut ist, was ich nachvollziehen konnte. T.J. Nimmt alles sehr locker und weiß genau was er möchte. Die Protagonisten wurden nicht sehr Detail reich beschreiben. Alles in einem war es ganz in Ordnung.

Im Vordergrund steht, wie die beiden von der Insel kommen. Und ob ihre Beziehung auch im richtigen Leben klappt.

Das Buch spielt hauptsächlich auf einer einsamen Insel. Was echt cool ist, aber man hat nicht so viel über die Insel erfahren. Da alles am Strand spielt.

Es geht um ein Paar, das nicht nur auf der Insel um ihr überleben kämpfen muss, sondern auch im realen Leben.

Zum Schluss noch etwas zum Cover
Das Cover fällt einem sofort ins Auge und macht neugierig auf das Buch. Die Insel, wo abgebildet ist, vermittelt Urlaubstimmung. Der Titel ist auch recht passend für das Buch. Mir gefällt das Cover richtig gut.

Fazit 
 
Er ist eine schöne und lockere Sommergeschichte für zwischen durch. Es hat mich nicht ganz überzeugt, da mir einfach zu wenig ins Detail gegangen wurde. Die Story hat mir trotz alledem sehr gut gefallen. Ich liebe solche Geschichten und habe Lust auf mehr bekommen. Deshalb gebe ich den Buch sehr gute 3 von 5 Schleifen.

 








Kommentare

  1. Huhu,

    eine gute Rezension hast du da geschrieben. Das Buch klingt sehr interessant und wandert jetzt mal auf meine Wunschliste!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Instagram - Fake oder Real

Spring in eine Pfütze! - Bunte Ideen für jeden Tag - ViktoriaSarina

Strong & Beautiful - Pamela Reif