Gelöscht - Teri Terry


Originaltitel: Slated
Autor: Teri Terry
Verlag: Coppenrath
Preis: € 17,95 [D]
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 432
ISBN: 978-3-649-61183-7









Wie kannst du ihnen trauen, wenn sie dir deine Erinnerungen genommen haben?


Inhalt

 Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?

Meinung
 
Ich habe mir das Buch letztes Jahr auf der Frankfurter Buchmesse gekauft und bin endlich dazugekommen es zu lesen.
 
 
Es geht um Kyla. Kyla hat keine Erinnerung an ihre Vergangenheit. Da Sie geslated wurde. Doch Kyla merkt, dass sie anders ist, als andere Slater. Als dann auch noch Freunde von ihr verschwinden, Fragt sich Kyla, ob alles so richtig ist. Kyla geht der Sache auf die Spur. Doch dadurch bringt sie nicht nur sich in Gefahr, sondern auch die Menschen, die ihr am Herzen liegen. 
 
Gleich zu Beginn, bekommt man einen Flashback von Kyla zu spüren. Man wird in die Geschichte geworfen und wird einfach mitgerissen. Die Flashbacks sind sehr düster und verwirrend. Doch mit der Zeit versteht man sie mehr. Da auch unsere Protagonistin immer klarer die Sachen sieht. Es ist sehr packend und spannend.
 
Der Schreibstil von Teri Terry ist echt grandios. Er ist zwar einfach, aber einfach so mitreisend, dass man nicht mehr aufhören möchte zu lesen. Manche stellen sind sehr düster gehalten, aber das macht das Buch noch besser. Echt toll. Die Schrift ist ziemlich groß, was es sehr leicht und schnell zu lesen macht.
 
Nun zu den Hauptprotagonisten. Mir gefällt Kyla ziemlich gut, sie hat etwas ganz besonderes an sich. Sie ist anders als die anderen, doch möchte einfach nur dazu gehören. Aber sie hat es schwer sich anzupassen, was sie sehr sympathisch macht. Kyla hat ihren eigenen Kopf und lässt sich nichts von anderen sagen. Die anderen Protagonisten sind auch sehr toll beschrieben. Jeder passt perfekt zu der Geschichte. Wirklich eins A.
 
Im Vordergrund steht Kyla und was es mit ihrer Vergangenheit auf sich hat. Die Liebesgeschichte steht nicht direkt im Vordergrund.
 
Das Buch ist eine Dystopie, die im Jahre 2054 in England spielt.
 
Es geht um ein Mädchen, das sich einen sehr gefährlichen System wiedersetzt und alles dafür machen würde.
 
Nun noch was zum Cover.
Das Cover ist wirklich schön. Es hat etwas düsteres an sich, was gut zur Geschichte passt. Die Augen des Mädchen stechen einem sofort ins Auge. Der Titel ist perfekt für das Buch. Alles wirklich Top.
 
Fazit
Das Buch ist wirklich toll. Ich kann es jedem empfehlen der Dystopien mag. Aber ihr habt es wahrscheinlich schon alle gelesen. Ich möchte unbedingt weiterlesen, da mich Kylas Geschichte so gefesselt hat. Trotzdem gab es einen kleine Punkt der mit nicht gefallen hat, das ist aber Geschmackssache. Ich gebe dem Buch 4 von 5 möglichen Schleifen.









Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spring in eine Pfütze! - Bunte Ideen für jeden Tag - ViktoriaSarina

Strong & Beautiful - Pamela Reif

100 Follower Gewinnspiel