Be with me - J. Lynn


Originaltitel: Be with me
Autor: J. Lynn
Verlag: Piper
Preis: € 9,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 432
ISBN: 978-3492-30573-0

Du bist bereit, alles zu riskieren. Aber bist du auch bereit, alles zu verlieren?


Inhalt 

Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?
 

Meinung

Ich hab wirklich sehr lange überlegt ob ich mir das Buch hohle. Doch dann hab ich es billig auf Tauschticket gesehen und dachte mir warum nicht?


In den Buch geht es um Teresa die sich unsterblich in den besten Freund ihres Bruders verliebt. Doch Jase möchte nicht von ihr Wissen und behandelt sie wie seine "kleine Schwester". Trotz der Versuche sich von Jase fernzuhalten schafft es Terase nicht. Doch es gibt einen guten Grund warum die beiden nicht zusammen sein können. Teresa ahnt nicht, dass sich dadurch alles verändert.


Schon gleich auf den ersten Seiten bekommt man das Gefühls- chaos von Teresa zu spüren. Doch das legt sich eigentlich wieder. Sie ist eher der ruhige Typ und muss mit Problemen kämpfen, die sie lieber alleine regelt. Ich habe mir etwas mehr Zeit für das Buch gelassen, da es mich nicht gefesselt hat.


Der Schreibstil von J. Lynn ist einfach großartig. Sie hat so etwas leichtes und lockeres an sich. Jede Handlung ergibt Sinn und ist nie unüberlegt. Das Buch hat auch einige spannende stellen. Ich konnte nicht genau sagen was als nächstes passiert.


Jase und Teresa sind mir von Anfang an sympathisch. Jase hat so ein leichtes Bad Boy Image und nimmt alles locker. Teresa dagegen hat das kleine Schwester Image. Sie wird von jeden Jungen beschützt, was sie ziemlich nervt. Beide sind sehr unterschiedlich, trotzdem haben Sie eine starke Verbindung.


Im Vordergrund steht die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten und ob so eine liebe überhaupt klappen kann.


Es ist eine typisch Collage Liebesgeschichte. Die Orte sind sehr authentisch.


Teresa ist eine Kämpferin, die in ihren Leben schon sehr viel ertragen musste. 


Nun zum Cover.
Also, es ist ein typisch New Adult Cover. Ich finde es nicht hässlich, aber auch nicht so umwerfend. Es ist ganz in Ordnung.

Fazit 
 
Ich finde es ist eine schöne Geschichte für zwischen durch, die man schnell weg lesen kann. Gut geeignet um im Sommer gelesen zu werden. Es vermittelt Sommergefühle. Ich gebe den Buch 3,5 von 5 Schleifen.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spring in eine Pfütze! - Bunte Ideen für jeden Tag - ViktoriaSarina

Strong & Beautiful - Pamela Reif

100 Follower Gewinnspiel